Untitled Document

  Lebenslauf von Michael Philipp

  *1961 in Augsburg. Studium der Geschichte und Politikwissenschaft in Augsburg und Tübingen. 1988 Magisterabschluss. 1993 Promotion im Fach Geschichte der Frühen Neuzeit. 2003 Habilitation in Politikwissenschaft. 1995-2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, dann Assistent am Lehrstuhl für Politische Wissenschaft der Universität Augsburg. 2006-2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit in Augsburg. Seither Privatdozent. Lehrtätigkeiten als Historiker in Augsburg und Frankfurt a.M. (Lehrstuhlvertretung 2007/08), als Politologe in München (HfP), Freiburg i.Br. und Augsburg.
Forschung: 1987-1989 Erschließung der staatswissenschaftlichen Bestände der Oettingen-Wallersteinschen Bibliothek; 1990/91 Mitarbeiter am Editionsprojekt Historia Scientiarum der Fritz Thyssen Stiftung unter der Leitung von Johannes Burkhardt; 1991-1995 Mitarbeiter des DFG-Projekts "Frühneuzeitliche Regierungslehre" unter der Leitung von Theo Stammen; 1995-1998 Forschungsprojekt "Antike Geschichtsschreibung im deutschen Humanismus" zusammen mit Gunter Gottlieb.
Forschungsinteressen und -schwerpunkte: Fürstenspiegel; Politikwissenschaft im Europa der Vormoderne; Rezeption antiker Geschichtsschreibung im 16. und 17. Jahrhundert; Föderalismus in Deutschland; politische Systeme in Europa.